Schlagwort-Archive: Podcast

„Schule kann mehr“ – Schule überdenken

Helmut Hochschild hat 40 Jahre im Schuldienst verbracht. Er ist Mathelehrer, war Schulleiter und Schulrat in Berlin und hat sich zuletzt als Seminardirektor um die Ausbildung von Referendaren gekümmert. Nun mach seit August er zusammen mit dem Journalisten Leon Stebe einen Podcast zu den Themen Schule, Bildung, Lernwelten.

Ich habe mich mal in den Podcast eingehört und finde das Konzept spannend. Die angesprochenen Themen sind nicht nur für Lehrende und Lernende interessant. Ich finde, über Bildung nachzudenken, kann nicht schaden.

Alles gesagt – Der unendliche Podcast von Zeit Online und Zeit Magazin

Ich liebe diesen Podcast. Man hört sich in einen Beitrag rein und weiß nicht genau, was einen eigentlich erwartet. Christoph Amend, Chefredakteur des Zeit Magazins und Jochen Wegner, Chefredakteur von Zeit Online laden sich Gäste ein. Die bisherige Gästeliste kann sich sehen lassen: Robert Habeck, Nina Hoss, Katarina Barley, Tim Raue, Sophie Passmann, Rubin Ritter, Christian Lindner, Herbert Grönemeyer, Jana Hensel, Dorothee Bär, Uli Wickert (war zwei Mal da), Marco Börries, Julia Stoscheck, Jutta Allmendinger, Bas Last und aktuell Rezo.

Warum Uli Wickert zwei Mal da war, ist schnell erklärt. Jeder Gast wählt zu Beginn ein Codewort. Wird dieses gesagt, dann ist alles gesagt und die Aufzeichnung endet sofort. Uli Wickert hatte bei seinem ersten Besuch eine schlechte Wahl für sein Codewort. Zack, nach 12 Minuten war Schluss. Nach einem Hörervoting wurde er nochmals eingeladen.

Ich fand bisher fast alle Folgen super. Überrascht hat mich Dorothee Bär. Die war echt super. Nina Hoss fand ich sehr spannend und unerwartet. Grönemeyer hat meine Erwartungen voll erfüllt und der war echt witzig. Eine Entdeckung für mich war Jutta Allmendinger.

Beim Hören brauch man etwas Zeit. Rezo führt derzeit die Durchhalteliste mit 8:40 Stunden an. Den Beitrag habe ich noch nicht gehört. Platz 2 mit 6:08 Stunden belegt Jana Hensel. Da habe ich mich am Ende wirklich durchgequält. Aber da soll sich doch jeder sein Bild machen.

Also – Alles Gesagt, der unendliche Podcast. Der lohnt sich!

„Fest & Flauschig“ – Der verstörende Podcast

Wenn die Lieblingspodcasts durchgehört und keine neuen Folgen in Sicht sind, dann ist es an der Zeit, sich an was Neues zu machen. Olli Schulz und Jan Böhmermann produzieren seit 2016 den Podcast „Fest & Flauschig„. Das Teil ist verstörend, chaotisch und es erscheint konzeptlos. Aber vielleicht ist das gerade das Konzept. Außerdem glaube ich, dass sehr wohl ein Konzept gibt. Das ist so genial, dass der Hörer nicht merkt, dass alles nach Plan abläuft.

Ich hänge immer noch bei den Beiträgen aus 2016 fest und auf jeder längeren Autofahrt begleiten mich Böhmermann und Schulz. Gerade las ich, dass der Vertrag mit Spotify verlängert wurde. Das Spiel geht wohl bis 2022 weiter. Was bin ich froh!

Selten werden Gäst eingeladen. In meiner aktuellen Folge ist Thees Uhlmann da. Der passt mit seiner Ruhe super zum Chaosduo. Es werden in späteren Folgen weiter Gäste auftauschen. Nicht jeder ist als Gast bei den Beiden geeignet.

Mein Fazit: Wer es aushält, dass auch mal das Unsagbare gesagt wird, wer keine Probleme damit hat, dass es sprachlich auch mal abdriftet und wer sich nicht an Körpergeräuschen (wie soll man sonst Schmatzen, Rülpsen und Aufstoßen beschreiben) stört, der ist bei „Fest & Flauschig“ genau richtig. Ach ja, Dialoge, die zum Nachdenken anregen, sollte man auch mögen. Einige Stellen musste mehrfach hören.

Podcasts

Ich bin ein großer Fan von Podcasts. Kann ich auch sein, schließlich fahre ich viel mit dem Auto zu den Schulen, an denen ich unterrichte und zurück. Seit ich für Spotify bezahle, sind Podcasts mein täglicher Begleiter. In der Kategorie „Podcasts“ möchte ich meine Lieblingspodcasts vorstellen.